Was ist Yoga?

Das Wort Yoga stammt aus dem Sanskrit und ist verwandt mit dem deutschen Wort Joch.
Es bedeutet übertragen soviel wie „vereinen“. Yoga ist die Vereinigung von Körper, Geist und Seele.
In Indien werden seit über 3000 Jahren Erfahrungen, die unser tägliches Leben beeinflussen, gesammelt und weitergegeben.
Yoga bildet neben Philosophie und Ayurveda, der Lehre vom langen und gesunden Leben, die Grundlage hierfür. Ein wichtiger Bestandteil der ayurvedischen Behandlungsmethode ist das Üben der Asanas beim Yoga.

Was bewirkt Yoga?

Sinn und Zweck des Yoga ist vor allem die Langlebigkeit, Verjüngung und Selbstverwirklichung des Menschen zu fördern – dem Leben mehr Jahre, den Jahren mehr Leben zu schenken!
Im Yoga erwartet Dich eine Fülle von anspruchsvollen, intensiven Übungen (Asanas), die durch das Zusammenspiel von Kraft, Ausdauer, Balance, Dehnung und bewusster Atemtechnik Deinen Körper ganzheitlich stärken, formen und zugleich weicher und flexibler machen.
Du lernst, mit welchen Asanas gezielt Verspannungen gelöst werden können. Du lernst, Dein Energiesystem zu regulieren und Verletzungen vorzubeugen.

Welchen Stil unterrichten wir?

Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Yoga-Stilen. Im Schwabinger Yogaloft lernst Du die Kombination aus körperlichen Übungen, richtiger Atmung und Meditation, das sogenannte Hatha Yoga. Diese Yoga-Tradition wurde bereits im Mittelalter in der Hatha Yoga Pradipika genauer beschrieben. Hatha Yoga bildet die Grundlage für die meisten körperorientierten Yogastile und für Pilates.
Der Weg des Hatha Yoga stellt die kraftvolle körperliche Anstrengung in den Vordergrund:
Ein gesunder Körper ist die Grundlage für einen gesunden Geist.
Darüber hinaus bieten wir dir das Energie fördernde Prana-Yoga, dynamisches Vinyasa-Yoga sowie entspannendes Yin-Yoga an.
“Yoga is too big to fit into a style.”(Kausthub Desikachar)

<< zurück